Hypocholesterinämie

  

Verminderung des Cholesterins im Blut

„Kunello“, ein Hasenmann, geboren im April 2005
Grauer Star auf beiden Augen, erblich bedingt
Linkes Auge: keine Sehkraft mehr
Rechtes Auge: 95% Sehkraft
Mitte März 2005 auffallend weiße Linse am linken Auge
Kunello fühlt sich schlapp und ist lustlos, er hat hin und wieder eine Diarrhö und einen harten Bauch

Behandlungsbeginn: 8.05.09

 

Folgende homöopathische Präparate hat mein Patient bekommen:

Verschiedene Fettsäuremittel und Lipide (Cholesterin, …),

Glycolysemittel (Glycogenum, Glucosum, Hyaluronicum, …),

Schilddrüsenmittel (Iodum, Calcium phosphoricum, Calcium fluoratum, Silicea),

Harnstoffmittel (Urea pura, und Uricum acidum)

Kunello bekommt selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen. Als Grünfutter reichlich Löwenzahn, Gänseblümchen, Petersilie, Kerbel, Karotten, Äpfel, Erdbeeren, Obst der Saison (natürlich keine blähenden Früchte), Paprikaschote, Heu und Körner.

Zum Trinken reichlich Wasser

Trotz seines schlechten Augenlichts ist Kunello wohlauf. Springt noch aufs Bett und hinunter, hüpft, wenn auch vorsichtig, in der Wohnung umher.